Ein Mann hat sich in Hanau als Joker verkleidet und für Gefahr gesorgt
+
Ein Mann hat sich in Hanau als Joker verkleidet und für Gefahr gesorgt (Symbolbild).

Hanau

„Joker“ mit gefährlicher Aktion - Es herrscht Lebensgefahr

Ein Mann, verkleidet als der Joker, hat mit seinem Auto in Hanau für große Gefahr gesorgt.

Hanau - Ein 30-jähriger Mann aus Freigericht soll am Montagabend (16.11.2020) in Hanau im Bereich des Busbahnhofs mehrfach stark beschleunigt und Driftübungen mit seinem Mercedes gemacht haben. Dabei trug er eine Joker-Maske. Das teilte die Polizei mit. Gegen 19.45 Uhr hat die Polizei den Mann am Freiheitsplatz in Hanau schließlich aus dem Verkehr gezogen.

Hanau: Mann in Joker-Maske driftet mit Mercedes, Fußgänger kann sich nur durch Sprung retten

Zeugen berichteten der Polizei, dass der Fahrer, der eine Joker-Maske und Perücke aus dem Film Batman trug, mehrfach so stark am Busbahnhof Hanau beschleunigt habe, dass der silberfarbene Mercedes mit den Hinterrädern wegrutschte. Ein bislang unbekannter Fußgänger habe sich nur durch einen Sprung hinter einen Bus in Sicherheit bringen können.

Die Polizei untersagte dem 30-Jährigen die Weiterfahrt. Nach Angaben der Polizei Hanau wurde ein Schnelltest durchgeführt, nachdem der 30-Jährige mit Joker-Maske unter Drogeneinfluss gestanden haben soll. Der Fußgänger und weitere Zeugen werden nun gebeten, sich auf der Wache am Freiheitsplatz unter der Rufnummer 06181 100-120 zu melden.

In Hanau macht die Polizei bei einer Routinekontrolle eines Citroen einen ekelhaften Fund. Und auch der Fahrer des Autos fällt den Polizisten auf. (Theresa Lippe)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema