+
Auf der Hälfte der Marathonstrecke gab es für die achtjährige Mia eine Stärkung, die insgesamt 42,2 Kilometer geradelt ist.

Schon 800 Euro gesammelt

Steinheimer Schülerin sammelt mit Fahrradaktion Geld für ein Waisenhaus in Kenia

  • schließen

Mit ihrem orangefarbenen Crossrad hat Mia Cairn schon so einige Kilometer zurückgelegt. Gemeinsam mit ihren Sportaffinen Eltern sitzt die Achtjährige häufig im Sattel um kurze oder auch längere Radtouren zu unternehmen.

Inspiriert von einem Bericht in der Kindernachrichtensendung Logo verbindet die Zweitklässlerin ihren sportlichen Ehrgeiz jetzt mit einem guten Zweck: Kürzlich hat sie eine Marathonstrecke per Rad zurückgelegt und sammelt nun, gemäß der Idee eines Sponsorenlaufs, Geld für die gefahrenen Kilometer.

„Mia ist sehr sportlich“, erzählt ihre Mutter Frauke. So habe sie bereits an einem Kinder-Triathlon teilgenommen und tanze im Gardeverein. Auf die Idee, für einen guten Zweck zu radeln, sei Mia ganz alleine gekommen. „Sie hat sich an den Sponsorenlauf damals im Kindergarten erinnert und uns gefragt, ob sie nicht auch so etwas machen könnte“, erzählt Mias Mutter.

42 Kilometer von Steinheim nach Großostheim

Also suchte Mama Frauke eine passende Strecke: Steinheim – Großostheim, 42,2 Kilometer, also so lang wie normal ein Marathon. Eine für eine Achtjährige beachtliche Distanz. Begleitet von Mama Frauke und Papa Simon nahm die Theodor-Heuss-Schülerin die Tour in Angriff. Nach der Hälfte der Strecke gab es eine große Pause, in der sich Mia entsprechend stärken konnte. „Mia ist voller Ehrgeiz in die Tour gestartet. Und hat bis zuletzt durchgehalten“, so die Mutter.

Am Ziel in Großostheim angekommen stattete Mia ihren dort lebenden Großeltern einen Besuch ab. Auf ihrer Facebookseite teilt Frauke Cairns die Spendenaktion, angereichert mit Fotos und Video und mit Hinweis auf das eingerichtete Paypalkonto, auf das die Spenden überwiesen werden können. Das gesammelte Geld wird Mia einem Waisenhaus in Nairobi, Kenia, und den Sterntalern des Kinderklinikums Hanau zukommen lassen. Die Aktion läuft noch bis Sonntag, 31. Mai. „Wir haben bisher schon viele sportbegeisterte Menschen, die uns mit einer Spende unterstützen“, so Cairns. 800 Euro seien bislang zusammengekommen, berichtet sie.

Das könnte Sie auch interessieren