Bei einem Einsatz in Rodenbach bei Hanau ist ein Randalierer von einem Polizeihund ins Bein gebissen worden.
+
Bei einem Einsatz in Rodenbach bei Hanau ist ein Randalierer von einem Polizeihund ins Bein gebissen worden.

Nachbarschaftsstreit

Nach eskaliertem Einsatz: Polizei findet scharfe Schusswaffen auf Grundstück von Randalierer

  • Tobias Möllers
    vonTobias Möllers
    schließen
  • Erik Scharf
    Erik Scharf
    schließen

Erst der Biss eines Polizeihundes stoppte einen Randalierer in Rodenbach bei Hanau. Am Tag nach dem Einsatz findet die Polizei mehrere Waffen auf dem Grundstück des Mannes.

Update vom Donnerstag, 08.04.2021, 16.55 Uhr: Nach dem Polizeieinsatz auf einem Gartengrundstück in Rodenbach bei Hanau hat die Polizei nun brisante Neuigkeiten gemeldet: Der Mann, der festgenommen wurde, nachdem er auf dem Gelände randaliert und mehrere Nachbarn bedroht hatte, hortete auf dem Grundstück mehrere Waffen.

Da der Polizei in Offenbach bereits Hinweise vorlagen, dass der 52-Jährige im Besitz mehrerer scharfer Schusswaffen ist, durchsuchte sie am Donnerstagmittag (08.04.2021), dem Tag nach dem eskalierten Einsatz in Rodenbach bei Hanau, das weitläufige und unüberschaubare Gartengrundstück des Mannes. Prompt wurde die Polizei fündig und stellte mehrere legale und illegale Waffen sicher.

Die Hintergründe, warum der 52-Jährige am Mittwochabend in Rodenbach bei Hanau so ausrastete, sind weiter völlig unklar und nun Teil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die sich unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung, des Androhens von Straftaten sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den Mann richten. Der Festgenommene soll vorerst in eine Fachklinik überstellt werden. Zeugenhinweise zu dem Vorfall nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach unter der Hotline 06181 100-123 entgegen.

Polizeieinsatz in Rodenbach bei Hanau eskaliert

Erstmeldung vom Donnerstag, 08.04.2021: Rodenbach - Ein Polizeieinsatz in Rodenbach bei Hanau ist am Mittwochabend (07.04.2021) auf ungewöhnliche Weise eskaliert. Ein offenbar betrunkener Mann soll nach Angaben der Polizei auf seinem Gartengrundstück randaliert und seinen Nachbarn bedroht haben.

Gegen 19.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage sagte. Bei Ankunft am Gartengrundstück in Ober-Rodenbach soll sich der Randalierer auch gegenüber den Beamten äußerst aggressiv verhalten haben. Laut Polizeiangaben drohte der Mann, „alles in die Luft zu sprengen“. Gegenüber seines Nachbarn soll der Täter zudem Morddrohungen ausgesprochen haben.

Rodenbach bei Hanau: Mann drohte „alles in die Luft zu sprengen“

Als sich der 52-Jährige der Festnahme durch die Polizeibeamten nahe Hanau entziehen wollte, kam ein Polizeihund zum Einsatz. Der Vierbeiner biss den Randalierer ins Bein und leitete so die Festnahme ein. Der Mann ist zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Die Hintergründe für den Streit sind bislang noch unklar, die Ermittlungen dauern an. (esa)

Zuletzt sorgte in Rodenbach ein brutaler Überfall für einen Einsatz der Polizei. Die Motive für die Tat sind mysteriös.

Das könnte Sie auch interessieren