Bei einem Unfall in Steinau an der Straße erlitten zwei Fahrer schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild/Archivbild)
+
Bei einem Unfall in Steinau an der Straße erlitten zwei Fahrer schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild/Archivbild)

Blaulicht

Autos prallen zusammen: Zwei Menschen schwer verletzt

  • Anna Charlotte Groos
    vonAnna Charlotte Groos
    schließen

In Steinau an der Straße nahe Hanau im Main-Kinzig-Kreis verursacht ein Fahrer aus Frankfurt einen schweren Unfall.

Steinau an der Straße – Zu einem schweren Unfall zwischen zwei Fahrern ist es am Mittwoch (07.04.2021) in Steinau an der Straße, in der Nähe von Hanau, gekommen. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.20 Uhr in Höhe der einstelligen Hausnummern der Bahnhofstraße, wie das Polizeipräsidium Südosthessen mitteilte.

Bei den Fahrern handelte es sich um einen 70-jährigen Skoda-Fahrer aus Frankfurt und eine 26 Jahre alte Steinauerin in einem Twingo. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der Frankfurter aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Fahrspur der entgegenkommenden Steinauerin und prallte mit dieser zusammen. Dabei erlitten beide schwere Verletzungen und mussten mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Informationen zum Zustand der beiden Personen sind bisher noch nicht bekannt, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag (08.04.2021) mitteilte.

Schwerer Unfall in Steinau nahe Hanau: Polizei bittet um Hinweise

An den Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden – insgesamt in Höhe von etwa 10.000 Euro, so die Polizei. Die Straße am Unfallort in Steinau nahe Hanau war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06661 9610-0 bei der Polizei in Schlüchtern zu melden. (Anna Charlotte Groos)

Erst Anfang April 2021 kam es in der Nähe von Hanau zu einem schweren Unfall, bei dem eine 19-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema