Starfriseur Udo Walz.
+
Der Starfriseur Udo Walz ist verstorben.

Prominent

Nach zwei Wochen im Koma: Starfriseur Udo Walz ist tot

  • Rebecca Röhrich
    vonRebecca Röhrich
    schließen

Udo Walz ist tot. Deutschlands Starfriseur starb am Freitagmittag (20.11.2020).

  • Der deutsche Starfriseur Udo Walz ist am Freitag (20.11.2020) verstorben.
  • Der 76-Jährige Walz soll bereits zwei Wochen lang im Koma gelegen haben.
  • Alles zum Wirken von Udo Walz finden Sie auf unserer Themenseite.

Berlin - Der Starfriseur Udo Walz ist tot. Walz starb am Freitag (20.11.2020) im Alter von 76 Jahren, wie sein Ehemann Carsten Thamm-Walz der „Bild“-Zeitung sagte. „Udo ist friedlich um zwölf Uhr eingeschlafen“, sagte Thamm-Walz dem Blatt. Vor zwei Wochen habe Walz bereits einen Diabetesschock erlitten, danach sei er ins Koma gefallen.

Tod von Starfriseur Udo Walz: Filmstars gehörten zu seinen Kundinnen

Udo Walz galt als einer der bekanntesten Friseure in Deutschland. Zu seinen Kundinnen zählte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), er frisierte auch zahlreiche Filmstars wie Romy Schneider oder Marlene Dietrich.

Starfriseur Udo Walz: Von Stuttgart nach St. Moritz

Mit 14 Jahren absolvierte Udo Walz in Stuttgart eine Friseurlehre und belegte dabei unter 600 Lehrlingen den 598. Platz. Nur drei Jahre später zog der junge Udo Walz nach Zürich, was er nach einjährigem Aufenthalt jedoch schon wieder verließ, um im schweizerischen Jetset-Ort St. Moritz zu landen. Dort kümmerte sich der 18-jährige Udo Walz bereits um die Frisuren von Stars wie Marlene Dietrich oder Romy Schneider.

Kurzinfo zu Udo Walz:

Geboren: 28.07.1944, WaiblingenEhepartner: Carsten Thamm
Gestorben: 20.11.2020, BerlinVerheiratet seit: 2008
Geschwister: Andreas WalzBücher: Haargenau, mein Leben für die Schönheit

Udo Walz: Friseursalon auf einem Kreuzfahrtschiff

Bis zu seinem Tod war Udo Walz Inhaber von insgesamt fünf Friseursalons. Vier davon in Deutschland, einer auf der spanischen Insel Mallorca. Seit dem Frühjahr 2005 leitete er zudem noch einen weiteren Friseursalon auf dem Kreuzfahrtschiff „Deutschland“.

Starfriseur Udo Walz: Vom Bundeskanzler bis zur Terroristin

In den 1970er Jahren soll sogar die RAF-Terroristin Ulrike Meihnhof zu den Kundinnen von Udo Walz gehört haben. Die Publizistin Getrud Höhler erklärte die Anziehungskraft von Udo Walz einst mit den Worten: „Er ist ein Star. Deshalb suchen Stars seine Nähe.“ Neben bereits genannten prominenten Kundinnen zählten auch folgende Berühmtheiten zu den Gästen in Udo Walz‘ Friseursalons:

  • Sabine Christiansen
  • Désirée Nick
  • Heidi Klum
  • Julia Roberts
  • Sarah Connor
  • Naomi Campbell
  • Gerhard Schröder

Starfriseur Udo Walz: Spätes Bekenntnis zu gleichgeschlechtlicher Ehe

Noch im Jahr 2004 erklärte Udo Walz öffentlich im Fernsehen, dass er ein Gegner der gleichgeschlechtlichen Ehe sei und begründete dies damit, dass Heiraten „ja auch mit Kindern und Fortpflanzung zu tun“ habe. Vier Jahre später, im Frühjahr 2008, gab Starfriseur Udo Walz schließlich bekannt, dass er und sein Lebensgefährte eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft eingehen würden. (red)

Das könnte Sie auch interessieren