+
Benjamin Braus wird neuer Trainer der Mühlheimer

Nachfolger für Marco Bataineh gefunden

Benjamin Braus wird neuer Trainer in Mühlheim

Beim Offenbacher Kreisoberligisten KV Mühlheim ist ein überraschender Trainerwechsel vollzogen worden. Trainer Marco Bataineh ist entlassen, Benjamin Braus, einst beim SC 1960 Hanau und bei der SG Bruchköbel in der Verbandsliga aktiv, wird sein Nachfolger.

„Ich habe eine Info bekommen, ob wir telefonieren können. Bei diesem Gespräch wurde mir von Salvatore Civale mitgeteilt, dass der Verein sich auf der Trainerposition anders entschieden hat und ich entlassen sei.“ Völlig überraschend kam für Marco Bataineh seine Demission als Mühlheimer Trainer. „Es gab in den vergangenen Wochen immer wieder Meinungsverschiedenheiten“, so Salvatore Civale von Mühlheims Sportlicher Führung. 

„Wir hatten die Möglichkeit, den ehemaligen Mühlheimer Benni Braus als Spielertrainer zu bekommen, und mussten uns schließlich zwischen den beiden entscheiden.“ Laut Civale hat sich der fünfköpfige Vorstand unter der Leitung des Vorsitzenden Michael Michalke gemeinsam auf Braus verständigt. „Zusammen mit unseren Gönnern wollen wir mit Braus und einigen starken Neuzugängen in der kommenden Saison um die Meisterschaft mitspielen und in die Gruppenliga aufsteigen,“ legt Civale hohe Ziele für seine Mannschaft an. Erst in der Winterpause geholt, hatten die Mühlheimer eigentlich mit Bataineh große Pläne. Zunächst sollte der Klassenerhalt in diesem Frühjahr gesichert werden, dann wollte man vorne mitspielen. 

Mit Braus kehr ein Mühlheimer zurück

Bataineh hat das plötzliche Aus zwar akzeptiert. „Aber ich war geschockt. Denn in der Winterpause habe ich in meiner ersten Trainerstation im Seniorenbereich 14 neue Spieler integriert, ein Hallenturnier gewonnen und im einzigen Punktspiel beim 3:0 gegen Bieber eine starke Mannschaftsleistung gesehen.“ Doch Bataineh hat sich seiner Aussage nach auch den Ärger einiger Verantwortlichen auf sich gezogen. „Ich habe den Kapitän von der Mannschaft wählen lassen und ihn nicht bestimmt“, führt Bataineh einen dieser Punkte an. „Und ich habe mir nicht in die Aufstellung reinreden lassen, obwohl es versucht wurde.“ 

Mit dem 26-jährigen Braus kehrt ein Mühlheimer zurück. „Ich habe bei Kickers Viktoria als kleiner Bub das Kicken angefangen“, erinnert sich Braus, der als Jugendlicher anschließend zu Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt wechselte. Die Saison 2018/19 spielte er zur Hälfte beim Verbandsligisten SC 1960 Hanau, dann kam er für ein Relegationsspiel zum KV Mühlheim zurück und spielte in der vergangenen Saison beim Darmstädter Gruppenligisten SG Langstadt/Babenhausen. „Ich freue mich schon auf meine neue Aufgabe“, blickt der dreifache Familienvater nach vorne. Braus hat auch schon Namen von zwei Verstärkungen bekannt gegeben. Vom VfB Offenbach wechselt der ehemalige Profifußballer Christopher Reinhardt nach Mühlheim, von den Sportfreunden aus Seligenstadt kommt Marvin Leppin. rjr

Das könnte Sie auch interessieren