Mühsamer Weg zu alter Stärke: Lukas Abele hat über 1500 Meter nur Außenseiterchancen.
+
Lukas Abele durfte bei der deutschen Meisterschaft nicht starten.

SSC-Läufer durfte bei DM nicht starten

So erklärt Lukas Abele seinen Fauxpas

Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach hat den Höhepunkt der Hallensaison 2021 verpasst, denn die deutschen Hallenmeisterschaften gingen ohne ihn über die Bühne. Dem Vorjahresfünften im 1500-Meter-Lauf wurde bei den deutschen Meisterschaften in Dortmund der Zutritt zur örtlichen Helmut-Körnig-Halle verwehrt, da er keinen aktuellen PCR-Test vorlegen konnte.

Hanau/Dortmund – „Ich dachte, ein negativer Schnelltest vor Ort würde wie bei den Wettkämpfen zuvor ausreichen, aber das war nicht der Fall – und Ausnahmen konnten nicht zugelassen werden“, schilderte Lukas Abele die Tatsachenentscheidung des DLV-Arztes, die auf der Ausschreibung und Athleteninformation fußte.

„Es war viel los in den letzten Tagen, auch studienbedingt – und da ist mir dieser Lapsus unterlaufen“, so Abele. Das taktisch geführte Rennen gewann Titelverteidiger Marius Probst vom TV Wattenscheid in 3:40,80 Minuten vor Olympiateilnehmer Homiyu Tesfaye (TSV Pfungstadt/3:40,98 Minuten).  os

Das könnte Sie auch interessieren