Ab 11. September

Eisbahn auf Freiheitsplatz öffnet Samstag

Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen – das wird ab Samstag, 11. September, auf dem Freiheitsplatz am Forum Hanau erstmals im Spätsommer möglich. Dann eröffnet Oberbürgermeister Claus Kaminsky das Eisvergnügen.

Die Eisbahn in Hanau öffnet am Samstag. Allerdings nicht auf dem Marktplatz, sondern auf dem Freiheitsplatz.

Die Eisbahn hat täglich von 12 bis 21 Uhr bis einschließlich Sonntag, 24. Oktober geöffnet. An den Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie während der Herbstferien (11. bis 23. Oktober) öffnen Eisstock- und Eisbahnen jeweils bereits ab 10 Uhr. An Eintritt zahlen Erwachsene fürs Schlittschuh fahren fünf Euro, Kinder bis 16 Jahren vier Euro. Daneben gibt es Sondertarife für Familien, Gruppen und Schulklassen. Das Eisstockschießen wird für sechs Personen und eine Stunde Spielzeit pauschal für 49 Euro angeboten. Für Gruppenreservierungen hat der Betreiber die Mailadresse EisbahnHanau@htfg.de eingerichtet. Weitere Informationen gibt es unter sommer-in-hanau.de.

Laut Mitteilung der Stadt Hanau gilt die Eisbahn als umweltfreundlichste ihrer Art. Denn der Kufenspaß finde auf Kunststoffplatten statt, die genauso viel Fahrfreude versprechen wie echtes Eis, aber weder den Wasser- noch den Energieverbrauch des gefrorenen Nasses benötigen. Den Läufern, die ihre eigenen Schlittschuhe mitbringen, wird ein aktueller Schliff empfohlen, damit das Laufgefühl genauso intensiv wie auf echtem Eis ausfällt. Ein Schleifservice wird an der Stadtwerke Eisarena für vier Euro angeboten.

Rubriklistenbild: © Jutta Degen-Peters

Das könnte Sie auch interessieren