„Turbulente Kleinkindzeit“ heißt der Erziehungsratgeber, den Petra Baier geschrieben hat. Die Juristin arbeitet als Tagesmutter und hat selbst sechs Kinder.
+
„Turbulente Kleinkindzeit“ heißt der Erziehungsratgeber, den Petra Baier geschrieben hat. Die Juristin arbeitet als Tagesmutter und hat selbst sechs Kinder.

Sechsfache Mutter

Nidderau: Petra Baier veröffentlicht Erziehungsratgeber

  • vonUlrike Pongratz
    schließen

Nidderau – Wie schafft man es, einen Familienhaushalt mit sechs Kindern zu wuppen, bis zu fünf Tageskinder zu betreuen und gleichzeitig ein Buch zu schreiben? „Ich brauche immer etwas für das Herz und für den Verstand“, sagte Petra Baier am Telefon. Mit Geduld und Freude könne man viel erreichen. „Ich empfehle allen Eltern, auf ihr Kind zu vertrauen und mit Ruhe bei der Sache zu sein.“

Die Familie mit eigenen Kindern und die Betreuung der Tageskinder sind eine Herzenssache, das Schreiben eines Ratgebers die intellektuelle Herausforderung. Dazu muss man wissen: Petra Baier ist promovierte Volljuristin mit entsprechenden Examensnoten und einer prämierten Doktorarbeit und könnte genauso gut als Richterin, Professorin oder Anwältin reüssieren. „Das kommt vielleicht noch“, sagt sie heute. „Im Moment konzentriere ich mich jedoch bewusst auf die Kinder und deren Entwicklung.“

„Kinder“, sagt Petra Baier, „sind ein Geschenk des Himmels. Auch wenn es mal anstrengend wird, das Glück, eine große Familie zu haben, überwiegt immer. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie ist es toll, dass wir uns haben. Über seine Kinder gewinnt man auch Kontakt zu vielen Menschen.“ Dass für Baier die Begegnung mit anderen Menschen hohe Bedeutung hat, wird auch mit ihren ehrenamtlichen Verpflichtungen deutlich.

Promovierte Volljuristin konzentriert sich ganz auf Familie

Bis auf Weiteres will Petra Baier jedenfalls Tagesmutter bleiben – und ihre Erfahrungen teilen. „Mir ist es wichtig, die Entwicklung meiner Kinder selbst erleben zu dürfen. Als Tagesmutter kann ich Beruf und Familie super verbinden. Sowohl die Tageskinder als auch meine eigenen profitieren davon. Tagesmutter zu sein, ist wirklich ein schöner Beruf.“ Auch die vielseitigen Beziehungen zu den Eltern machen für die Nidderauerin den Reiz des Berufes aus. Abends, wenn es still wird im Haus, bringt sie noch die Energie auf, Ratgeber zu schreiben.

Über die Kinder, die Ausbildung als Kindertagespflegeperson, die Arbeit als Tagesmutter sowie zahllose Fortbildungen hat sie in den vergangenen Jahren einiges an Erkenntnissen gewinnen dürfen. „Wenn du das nicht aufschreibst, dann vergisst du es wieder“, sagt Petra Baier zu ihrer Motivation, einen Ratgeber zu verfassen. „Beim Schreiben wurde mir klar, dass die Ratschläge für alle Eltern von Kleinkindern hilfreich sind. Viele der aufkommenden Fragen höre ich in den Gesprächen mit anderen Müttern immer wieder. Damit war ‘Turbulente Kleinkindzeit’ geboren.“

Vom ersten Schritt bis zum ersten Schultag

Das 420 Seiten starke Buch befasst sich mit der Entwicklung von Kindern „vom ersten Schritt bis zum ersten Schultag“. „Turbulente Kleinkindzeit“ ist ein Erziehungsratgeber, ein Nachschlagewerk mit rund 500 Stichworten, das kompakt und fundiert die Fragen beantwortet, die Eltern sich in dieser Phase stellen: Da geht es um gesunde Ernährung und Bewegung, um Freunde, um die Förderung, um Verhalten von Kleinkindern und vieles mehr.

Die Autorin

Petra Baier lebt mit Ehemann und sechs Kindern in Nidderau. Seit zehn Jahren arbeitet die promovierte Juristin als Tagesmutter. In ihrer Freizeit ist sie ehrenamtlich als Trainerin im Kinderturnen tätig. Petra Baier engagiert sich zudem als qualifizierte Mitarbeiterin im Kindergottesdienst in der evangelischen Kirchengemeinde und steht mit der Musical Family auf der Bühne. Durch ihre Tätigkeiten verfügt die Autorin über ein fundiertes Wissen zur kindlichen Entwicklung und über die Lebenswelt von Kindern. Sie bildet sich regelmäßig zu den verschiedensten Themen fort, liest Fachliteratur und ist in regem Austausch mit Experten. (upo)

Baier gibt ein Beispiel: „Ein Stichwort im Ratgeber ist ‘Beißen’. Für Eltern ist es ein Schock, wenn das Kleine auf einmal anfängt, andere Kinder oder Erwachsene zu beißen. Die Kleinen versuchen so, Aufmerksamkeit zu bekommen, Konflikte zu bewältigen oder auch einfach nur Kontakt aufzunehmen. Hier ist konsequentes Einschreiten wichtig. Sonst lernt das Kleinkind, dass beißen okay ist.“

Nicht alles, was die sechsfache Mutter im Laufe der Zeit an Wissen erworben und in der Praxis erfahren hat, konnte sie in einem Ratgeber zusammenfassen. Deshalb wird schon im Herbst der nächste Ratgeber erscheinen: „Turbulente Babyzeit – vom ersten Atemzug bis zum ersten Schritt“ umfasst die Entwicklung vom Säugling zum Kleinkind. Angedacht ist außerdem „Turbulentes Erwachsenwerden – vom ersten Schultag bis zur ersten eigenen Wohnung“, eine Hilfestellung für Eltern pubertierender Teenager.

Im Buchhandel

Der Ratgeber „Turbulente Kleinkindzeit“ von Petra Baier ist beim Twenty-Six-Verlag erschienen und für 16,99 Euro im Buchhandel als Taschenbuch und für 12,99 Euro als E-Book erhältlich. Ulrike Pongratz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema